The Architecture of Collapse: The Global System in the 21st by Mauro F. Guillén

By Mauro F. Guillén

Why are there such a lot of crises on the planet? Is it real that the worldwide procedure is this present day riskier and extra risky than in prior many years? will we have any instruments at our disposal to carry those difficulties less than keep watch over, to lessen the worldwide system's proneness to instability?

These are the tantalizing questions addressed during this booklet. utilizing various demographic, financial, monetary, social, and political symptoms, the e-book demonstrates that the worldwide approach has certainly turn into an 'architecture of cave in' topic to a number of shocks. An research of the worldwide monetary predicament of 2008, the bilateral dating among the U.S. and China, and the ecu sovereign debt predicament illustrates how the complexity and tight coupling of method elements creates a
situation of precarious balance and periodic disruption.

This scenario can in simple terms be more suitable through bettering the shock-absorbing elements of the process, in particular the means of states and governments to behave, and by means of containing the shock-diffusing mechanisms. particularly, these on the topic of phenomena corresponding to exchange imbalances, portfolio funding, cross-border banking, inhabitants ageing, and source of revenue and wealth inequality.

Show description

Retail Banking (Kompendium bankbetrieblicher by Dieter Bartmann,Marco Nirschl,Anja Peters

By Dieter Bartmann,Marco Nirschl,Anja Peters

Das Retail Banking hat in den letzten Jahren wieder an Bedeutung gewonnen und ist heute einer der wichtigsten Geschäftsbereiche der Kreditinstitute. Dieser Sektor ist im deutschen Bankenmarkt durch einen zunehmenden Konkurrenzdruck gekennzeichnet und eine nicht abgeschlossene Konsolidierung. Die in diesem Buch aufgezeigten innovativen Vertriebskonzepte und -strategien bleiben nicht bei traditionellen Ansätzen stehen. Dadurch wird gewährleistet, dass der Leser im dynamischen Alltagsgeschäft von den Inhalten in hohem Maße profitiert.

Show description

Die Erfolgsgeheimnisse der Börsenmillionäre: Vom Einstein by Peter Balsiger,Frank B. Werner

By Peter Balsiger,Frank B. Werner

DIE LEGENDÄRSTEN SPEKULANTEN UND KÖNIGE DER WALL STREET

Sie hatten so fantastische Spitznamen wie »König der Spekulanten", »Einstein der Börse" oder »Eine-Millionen-Prozent-Mann" und ebenso fantastisch waren die Summen, die sich auf ihren Bankkonten stapelten. Die Geschichte der Wall highway ist voll von kruden Persönlichkeiten, eiskalten Geschäftsmännern und Tellerwäschern, die zu Milliardären wurden.

Vielen gelang ein quickly unglaublicher Aufstieg, der gelegentlich nur noch durch ihren tiefen Fall überstrahlt wurde. Bis heute ist die Wall highway das wohl größte Sammelbecken einzigartiger Charaktere, die mitunter eine ganze new release geprägt haben. Der »nette Onkel" Warren Buffett, Silicon-Valley-Unternehmer Elon Musk, Hedgefonds-Manager Steve Cohen, sie alle sind an der Börse oder durch die Börse reich geworden.

Mit »Die Erfolgsgeheimnisse der Börsenmillionäre" erscheinen erstmals die Porträts der erfolgreichen Serie »Legendäre Investoren" aus »Börse Online", gesammelt und aktualisiert in Buchform.

Show description

Too Big to Fail or Too Big to Save?: Examining the Systemic by United States Congress Joint Economic Committee

By United States Congress Joint Economic Committee

This listening to is well timed simply because Congress expects quickly to absorb laws being ready through the management to handle the Federal Government's lack of ability to wind down nonbank monetary associations in an orderly means. the present monetary hindrance has made transparent that we want extra instruments to address monetary associations which are too great to fail. The disorderly failure of huge monetary associations can pose an important probability to the steadiness of the economic system either within the usa and globally.

The panic after Lehman Brothers declared financial disaster final September and the unparalleled drop in jobs throughout the months considering then is proof adequate that lower than our current regulatory constitution, permitting huge monetary enterprises to fail can heavily harm our financial system. one other failure may have created even worse monetary outcomes with even deeper results on employment, earning and progress.

On the opposite hand, unconditional help for giant failing businesses should be simply as harmful. Implicit promises provide organizations incentives to take greater hazards. permitting agencies to flee the implications of undesirable company judgements may advised even riskier habit. Our monetary regulators almost immediately lack the capacity to lead among those unacceptable alternatives.

Show description

Banking Regulation of UK and US Financial Markets by Dalvinder Singh

By Dalvinder Singh

Dalvinder Singh presents an interdisciplinary research of the criminal facets of prudential supervision. this offers the reader a broader realizing of the middle approaches of banking supervision. through the use of the united kingdom as a case learn, a comparability is made with the U.S. to demonstrate the several methods of drawing close the issues.

The writer examines the criminal in addition to the theoretical, fiscal, political and coverage matters that underpin the aim of prudential supervision, resembling company governance, enforcement sanctions, the function of exterior auditors and responsibility of monetary regulators. those are thought of within the context of broad-policy concerns which render prudential supervision important, particularly monetary balance and depositor defense. The e-book can be of curiosity to lecturers, policymakers, regulators and practitioners, and both will serve expert undergraduate and postgraduate programmes in legislations, administration and economics which specialize in monetary regulation.

Show description

Projektportfoliomanagement. Empirische Analyse, Clusterung by Pamela Wittenberg

By Pamela Wittenberg

Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, observe: 2,3, Wissenschaftliche Hochschule Lahr, Sprache: Deutsch, summary: Die Entwicklung von Unternehmen wurde durch den grundlegenden Wandel des Umfeldes in den letzten Jahren deutlich verändert. Insbesondere erhöhte regulatorische Anforderung wie z.B. Richtlinien zur Verschärfung von Eigenkapitalanforderungen (Basel III) oder zur Abwicklung von bestimmten Geschäftsarten (EMIR) sowie ein gewandelter politischer und sozialer Rahmen prägen die Veränderungen. Diese Entwicklung führt zu einer Steigerung der Komplexität hinsichtlich sich überlagernder Anforderungen an die business enterprise, Prozesse und Geschäftsfelder. Aufgrund ihrer übergreifenden Funktion sind Projekte ein wesentlicher Bestandteil zur Umsetzung von Veränderungen in Unternehmen.
Die vorliegende Arbeit hat das Ziel, das Projektportfoliomanagement am Beispiel einer mittelgroßen deutschen financial institution zu untersuchen. Im 2. Kapitel dieser Arbeit werden zunächst die allgemeinen Grundlagen des Projektportfoliomanagements, die verfolgten Ziele und relevante Phasen dargestellt. Dieser Abschnitt beinhaltet zudem eine kurze Darstellung zur Methoden- und Modellanwendung der betrachteten financial institution. Das three. Kapitel befasst sich mit der Stichprobenauswahl und Gruppierung für die nachfolgenden Analysen. Im four. Kapitel werden die Kostenverläufe der Stichprobe untersucht. Neben der Darstellung absoluter Kostenverläufe findet eine Relativierung der Zeitreihen statt. Der Teil schließt ab mit der Bildung repräsentativer Mittelwerte. Im five. Kapitel werden die ursprünglichen Planwerte hinsichtlich Laufzeit und Kosten mit den tatsächlichen Istwerten verglichen und der Zusammenhang beider Merkmale näher untersucht. Anschließend wird das Ergebnis der examine im 6. Kapitel dargestellt. Eine thesenförmige Handlungsempfehlung für die untersuchte financial institution sowie eine beispielhafte Darstellung zur Anwendung des entwickelten Modells schließen diese Arbeit im 7. Kapitel ab.

Show description

Handbook of the Economics of Innovation: 2 (Handbooks in by Bronwyn H. Hall,Nathan Rosenberg

By Bronwyn H. Hall,Nathan Rosenberg

How does expertise improve? How do we top assimilate innovation? those questions and others are thought of through specialists at the theories and functions of technological thoughts. contemplating topics as diversified because the diffusion of latest applied sciences and their business purposes, governmental rules, and manifestations of innovation in our associations, background, and setting, our individuals map milestones in learn and speculate concerning the roads forward. Wasteful, inefficient, and often wrongheaded, the method of technological adjustments is right here published as a describable, medical force.

Two volumes, on hand individually and as a set.

  • Expert articles examine the easiest how you can determine optimum incentives in technological progress
  • Science and innovation, either their theories and functions, are tested on the intersections of undefined, coverage, and social welfare
  • Economists are just a part of an viewers that comes with lawyers, educators, and an individual inquisitive about new technologies

Show description

Passive und aktive Entscheidungen im institutionellen by Eric Quast

By Eric Quast

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, be aware: 2,0, Freie Universität Berlin (Institut für financial institution- und Finanzwirtschaft), eighty four Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Als Markowitz (1952) seine wissenschaftliche Arbeit ”Portfolio choice“ veröffentlichte, schien es möglich, einen sehr einfachen Prozess für die Entscheidung der Strukturierung eines Portfolios entwickeln zu können. Es waren lediglich historische Daten notwendig, um daraus erwartete Renditen und Kovarianzmatrix zu berechnen. Anhand eines einfachen Optimierungsprozesses gelang es, Portfolios zu strukturieren, die optimum für jeden Investor sind. Institutionelles Portfoliomanagement wurde daraufhin dominiert durch family members Benchmarkdenken. Die strategische bzw. passive Ausrichtung des Portfolios ist dabei die zentrale Entscheidung innerhalb des Investmentprozesses. Der Portfoliomanager hat ausschließlich die Möglichkeit, durch die Ausnutzung der festgelegten Abweichungslimite von dem Marktportfolio bzw. der strategischen Benchmark eine aktive Rendite zu generieren. Infolge der passiven Ausrichtung des Portfolios wird daher gleichzeitig auch das Anlageuniversum für mögliche aktive Portfolioentscheidungen aufgespannt. Aufgrund der engen Bindung an die strategische Benchmark wird mithin die Fähigkeit des Porfoliomanagers erheblich reduziert, aktiv Einfluss auf die functionality zu nehmen. Das kann zu einer ineffizienten Allokation des aktiven Risikos führen. Nachdrücklich haben dies Anleger mit dem Platzen der New financial system Blase wahrgenommen. Obwohl aktive Entscheidungen einen großen Performancebeitrag hätten leisten können, erwies sich die starke Fokussierung auf die Allokation des Marktrisikos innerhalb institutioneller Portfolios retrospektiv als suboptimal.

Ziel der Diplomarbeit ist die theoretische examine von passiven und aktiven Entscheidungen und deren Wirkungszusammenhänge im Asset Allocation Prozess des institutionellen Portfoliomanagements. Im Zentrum der Untersuchungen stehen folgende Fragestellungen:

Wie lassen sich passive und aktive Portfolioentscheidungen theoretisch erklären und innerhalb eines Modells darstellen?

In welcher shape sollte unter dem Gesichtspunkt der Nutzenmaximierung eine Allokation des aktiven Risikos erfolgen?

Der Investmentprozess der traditionellen Asset Allocation wird in diesem Zusammenhang analysiert und kritisch hinterfragt. Dabei soll gezeigt werden, dass unter der Berücksichtigung der Trennbarkeit von passiven und aktiven Entscheidungen der traditionelle Ansatz der Asset Allocation zu einer ineffizienten Strukturierung des Portfolios führen kann.

Show description

Operationelle Risiken in Kreditinstituten: Identifikation by Torsten Jäger

By Torsten Jäger

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, observe: 1,3, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, seventy two Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Es gehört zum Geschäft von Kreditinstituten, Risiken einzugehen und daraus Erträge zu generieren. Diese Tatsache ist für den Bereich der Kredit- und Marktpreisrisiken selbstverständlich. Für beide Risikoarten wurden in den vergangenen Jahrzehnten aufwendige Verfahren entwickelt, die ein aktives und proaktives administration ermöglichen. Auch wenn die Entwicklung der Methoden stetig voranschreitet, so besteht zumindest über grundlegende Definitions- und Abgrenzungsfragen sowie Quantifizierungsverfahren weitgehend Konsens.

Zunehmend rückt mit operationellen Risiken eine dritte wesentliche Risikoart in den Fokus der Bankhäuser. Zu dieser Entwicklung haben einige spektakuläre Verlustereignisse mit einem teilweise beachtlichen Ausmaß beigetragen. Es wurde eindrucksvoll bewiesen, dass operationelle Risiken auf keinen Fall zu unterschätzen sind und mitunter existenzgefährdenden Charakter annehmen können. Einige ausgewählte Fälle operationeller Verluste seien nachfolgend kurz genannt:

1993 wurde die Metallgesellschaft bancrupt, nachdem ihr Tochterunternehmen MG Refining & advertising (MGRM) durch Öl-Termingeschäfte einen Verlust von 1,5 Mrd. USD erlitt.
Die Insolvenz Jürgen Schneiders, der sich mit gefälschten Unterlagen Kredite bei diversen Bankhäusern erschlich, hinterließ 1994 einen Schaden von 2,7 Mrd. EUR bei über 50 Banken. Durch unautorisierte Geschäfte verantwortete der Händler Nick Leeson 1995 einen Verlust von über 1,4 Mrd. USD und damit die Insolvenz der Barings financial institution. Von der Flutkatastrophe 2002 in Deutschland waren allein one hundred sixty Genossenschaftsbanken mit einem Kreditvolumen von über 2 Mrd. EUR betroffen.

Show description

Bankfusionen - Eine Möglichkeit zur Steigerung der by Björn Pauli

By Björn Pauli

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, notice: 1,3, Universität Paderborn (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Seminar Bankbetriebliche Unternehmensführung, Sprache: Deutsch, summary: Die deutsche Bankenlandschaft ist in Bewegung. Neben den erfolgten Megamergers der Bayrischen Hypotheken- und Vereinsbank 1998 und der Fusion von Deutscher financial institution und Bankers belief gab es in den vergangenen Jahren unzählige kleinere Fusionen. Diese ziehen sich durch die komplette Bankenlandschaft, ganz gleich ob im Umfeld der Genossenschaftsbanken, der Sparkassen oder der Geschäftsbanken. Zusätzlich sind in den letzten Jahren besondere Tendenzen bei Fusionen zu beobachten. Neben der zunehmenden Zahl an grenzüberschreitenden Transaktionen und Megamergers kann vor allem beobachtet werden, dass die traditionelle Sektorengliederung aufbricht und sich ein development zu Fusionen von Banken aus unterschiedlichen Bankgruppen abzeichnet.
In der Fachpresse wird viel diskutiert über angebliche Handlungszwänge zur Konsolidierung und Mindestanforderungen hinsichtlich der Institutsgröße um überhaupt überlebensfähig zu sein. Dagegen stehen die Argumente von Kritikern, die gerne auf Kreditinstitute wie die niederländische Rabobank, die spanische Banco well known Espanol oder die norwegische Den Norske financial institution verweisen, welche auch ohne Fusion bessere Bonität aufweisen und erfolgreicher sind als viele ihrer fusionierten Konkurrenten. Ebenfalls nachdenklich stimmen Aussagen über die Erfolgsquote von Bankenfusionen. So kommt das Consulting-Unternehmen Bain & corporation bei seiner Studie zu Bankenfusionen zum Ergebnis, dass nur etwa ein Viertel sämtlicher Bankenfusionen als Erfolg zu sehen seien. Vor diesem Hintergrund stellen sich einige grundlegende Fragen: used to be versprechen sich Bankenmanager von Fusionen ihrer Institute und woran scheitern ihre Vorhaben? Und ist eine Fusion ein geeignetes Mittel zur Erzielung von Wettbewerbsvorteilen?

Show description